Hervorgehobener Artikel

Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Schadeck

Gründung:
Am 27. April 1933 trafen sich 34 Männer im Gasthaus Tönges, um in Schadeck eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen. Diese sollte die Pflichtfeuerwehr, die seit 1863 bestand, ablösen.
Die 1916 angeschaffte vierrädrige Saug- und Druckspritze wurde 1936 durch eine Flader-Motorspritze, mit einem Leistungsvermögen von 400 Liter Wasser pro Minute, ersetzt. Die damalige Gesamtschlauchlänge betrug 600 Meter.
Nach dem 2.Weltkrieg wurde die Wehr 1948 wiederbelebt und zählte zu diesem Zeitpunkt 51 Mitglieder.

Die Wehrführer:
  1933 – 1962   Wilhelm Müller
  1962 – 1971   Hans Lampe
  1971 – 1995   Herbert Meyer
  1995 – 2012   Michael Scholz
  2013 – heute   André Pleyer
(Fw. Runkel+Schadeck)

Der erste Ortsbrandmeister war der Sattlermeister Wilhelm Müller.

Nach dem Tod von Wilhelm Müller übernahm Hans Lampe von 1962 bis 1971 die Leitung der Schadecker Wehr. Unter ihm wurde 1964 das Feuerwehrgerätehaus erbaut, welches das 1895 erbaute Spritzenhaus auf der Dreispitz ersetzte.

Nachfolger von Hans Lampe wurde 1972 sein ehemaliger Stellvertreter Herbert Meyer.

Im Januar 1995 wurde Michael Scholz zum Schadecker Wehrführer gewählt und 1999 das damalige TSF (Ford-Transit) durch ein TSF-K (FIAT-Ducato) ersetzt.

Mit der Zusammenlegung der Wehren Schadeck und Runkel wurde André Pleyer am 01. Januar 2013 zum neuen Wehrführer gewählt.

Satzung Stand 2014 (pdf) » zum Dienstplan » zum JFw-Dienstplan »
Übungszeiten:
Einsatzabteilung: Montags ab 19:00h (Treffen in der Regel am Gerätehaus)
Jugend: Dienstags von 18:15 – 20:00h (Treffen in der Regel am Gerätehaus)